Dich stört Dein fliehendes Kinn? - MOOCI!

Fliehendes Kinn - Jetzt alle Informationen erfahren

Das Kinn ist aufgrund seiner prominenten Lage eines der markantesten Punkte im Gesicht.
Im Idealfall sollten Stirn, Lippen und Kinn auf einer Ebene stehen. Doch wenn das Kinn unschön geformt ist, kann die gesamte Harmonie des Gesichts beeinträchtigt sein. Das fliehende Kinn stellt eine solche Fehlstellung des Kinns dar, die im Profil meist deutlich zu erkennen ist. Wenn Du von einem fliehenden Kinn betroffen und mit dessen Form unzufrieden bist, stehen Dir sowohl operative als auch nicht-operative Behandlungsmethoden zur Verfügung, die zu einem ästhetischen Erscheinungsbild Deines Gesichts beitragen können.

Dauer

10-90 Minuten

Ausfallzeit

1 Woche

Stationär

Nicht notwendig
Unverbindliche Anfrage stellen

Was versteht die Medizin darunter?

Bei einem fliehenden Kinn handelt es sich um ein Kinn, das eine starke Rücklage hat und dadurch wenig ausgeprägt ist. Im Normalfall sollten der vorderste Punkt der Stirn und das Kinn eine imaginäre Linie bilden. Das fliehende Kinn befindet sich jedoch hinter dieser gedachten Linie, was besonders im Profil auffällig ist.

Was sind die Ursachen?

In den meisten Fällen ist ein fliehendes Kinn angeboren und somit anatomisch bedingt.
Eine Ursache kann ein leicht nach hinten verschobener Unterkiefer sein, wodurch das Kinn zurückfällt und kleiner wirkt. Verantwortlich für eine solche Verschiebung können beispielsweise ein Überbiss und vergrößerte Schneidezähne sein. Ebenfalls ist es möglich, dass der Unterkiefer im Vergleich zum Oberkiefer insgesamt kleiner ausgebildet ist. Das Kinn erscheint dann durch den Größenunterschied klein.

Ein fliehendes Kinn kann weiterhin als Begleitsymptom anderer Erkrankungen, wie zum Beispiel dem Seckel-Syndrom oder dem Robin-Syndrom, auftreten. Außerdem kann eine solche Fehlstellung des Kinns durch Brüche des Unterkiefers oder einen Knochenabbau im Alter entstehen. Im letzteren Fall bedingt eine fehlende Knochendichte eine Verkürzung des Kinns.

Wie sehen die Symptome aus?

Ein fliehendes Kinn stellt sich als ein schwach ausgebildetes Kinn dar, wodurch der Mund und die Nase weit vorgeschoben erscheinen. Besonders bei seitlicher Betrachtung des Gesichts fallen diese Merkmale auf. Insgesamt wirkt das Gesicht undefiniert sowie unproportional und bekommt einen vogelartigen Ausdruck. Bei schwerer Ausprägung ist oftmals der Übergang in die Halspartie fließend, wodurch zusätzlich ein Doppelkinn auftreten kann.

Was passiert vor einer Operation?

Vor einer operativen Kinnkorrektur erfolgt eine Eingangsuntersuchung, die ein Vermessen Deines Gesichts, ein Abtasten der Kinnpartie und oftmals eine Röntgenaufnahme beinhaltet.
Im Beratungsgespräch mit Deinem behandelnden Arzt kannst Du Wünsche in Bezug auf die zukünftige Form Deines Kinns äußern. Der Mediziner kann dann einschätzen, inwieweit dies chirurgisch realisierbar ist und Dich auch über mögliche Risiken und Komplikationen aufklären. Neben allgemeinen Risiken bei allen Operationen wie Thrombosen und Embolien, Nachblutungen, Haut- und Weichteilschäden, Narbenbildungen, Wundinfektionen und Wundheilungsstörungen sind zusätzlich eingriffsspezifische Risiken bekannt. Diese umfassen unter anderem Gefühlsstörungen, Formveränderungen, Infektionen in der Implantattasche, Abstoßungsreaktionen und Verrutschen des Implantates.

Was muss ich vor dem Eingriff beachten?

Etwa zwei Wochen vor dem Eingriff solltest Du auf den Konsum von Alkohol und Nikotin verzichten. Ebenfalls solltest Du im Zeitraum von zwei Wochen vor der geplanten Kinnkorrektur keine  blutgerinnungshemmenden beziehungsweise blutverdünnenden Medikamente, wie beispielsweise Aspirin, ASS, Thrombo ASS, Plavix oder Marcoumar einnehmen. Ein möglicher Ersatz besteht in der Gabe von Heparinspritzen durch Deinen Hausarzt. Andere Medikamente, zum Beispiel blutdrucksenkende Arzneimittel, Herzmittel oder Schilddrüsenhormontabletten, darfst Du hingegen selbst noch am Operationstag mit einem Schluck Wasser einnehmen. Solltest Du Fragen bezüglich der Einnahme bestimmter Medikamente haben, kannst Du diese im Beratungsgespräch mit Deinem Operateur klären.

Bei Durchführung einer Allgemeinnarkose darfst Du am Tag vor dem Eingriff keine schwerverdaulichen, zum Beispiel fetthaltigen, Nahrungsmittel aufnehmen. Mindestens sechs Stunden vor dem Operationstermin darf keine Nahrungsmittel- und Flüssigkeitszufuhr mehr erfolgen. Des Weiteren musst Du vorher jeglichen Metall-Schmuck entfernen. Findet der medizinische Eingriff jedoch unter lokaler Betäubung statt, kannst Du auch vorher noch leichte Kost und Wasser oder Tee zu Dir nehmen.

Weiterhin solltest Du am Operationstag darauf achten, keine öligen Dusch- oder Badezusätze zu verwenden, sondern stattdessen normale Seife oder Duschgel. Aus hygienischen Gründen solltest Du Dich zum Zeitpunkt der Operation nicht mehr schminken und auch keine Gesichts- oder Körpercreme auftragen. Gegebenenfalls ist eine Rasur im Operationsbereich notwendig, die allerdings erst unmittelbar vor dem Eingriff erfolgen darf.

Welche verschiedenen Techniken/ Methoden gibt es?

Je nach medizinischem Befund und Wunsch Deinerseits können folgende Methoden zur Anwendung kommen:

Kieferverschiebung
Bei dieser Methode der Kinnvergrößerung kommt es im Rahmen der Operation unter Vollnarkose zu einer horizontalen Durchtrennung des Unterkieferknochens, wodurch anschließend eine Vorverlagerung des Knochens möglich ist. Zur dauerhaften Fixierung in dieser vorgelagerten Position kommen Schrauben und Platten zum Einsatz.
Da es sich hierbei um einen aufwendigen Eingriff handelt, erfolgt dieser eher selten.

Kontrollierte Fraktur des Kieferknochens
Eine weitere Technik, die jedoch ebenso relativ selten zum Einsatz kommt, ist die kontrollierte Fraktur des Kieferknochens. Hierbei bricht der Chirurg den Unterkiefer im Bereich des Kieferwinkels auf beiden Seiten kontrolliert und verschiebt diesen in die gewünschte Position. Die Fixierung erfolgt mittels Schrauben. Neben der verbesserten Ästhetik führt diese Methode der Kinnoperation weiterhin zu einer Korrektur der Zahnstellung und Kaufunktion. Nachteile bestehen jedoch hinsichtlich erhöhter Operationsrisiken und einer langen Genesungszeit.

Einsatz eines Implantates
Eine schonende und häufig verwendete Form der Kinnvergrößerung ist die Verwendung eines Implantates, die wir Dir im folgenden Abschnitt genauer erklären wollen.

Wie genau verläuft der Eingriff?

Bei einer Kinnkorrektur durch Einsetzen eines Implantates ist eine Vollnarkose notwendig. Der Eingriff findet in der Regel als ambulante Maßnahme statt und dauert circa ein bis eineinhalb Stunden.

Besteht das verwendete Implantat aus Kunststoff oder Silikon, reicht ein Schnitt aus, über diesen der Operateur das Implantat einsetzt und somit das Kinn vergrößert.
Hierbei bestehen zwei Zugangswege. Einerseits kann der Mediziner im Mund an der Innenseite der Unterlippe einen Schnitt setzen, wodurch keine sichtbare Narbe entsteht. Andererseits ist ein kleiner Einschnitt unter dem Kinn möglich. Dadurch entsteht zwar eine sichtbare Narbe, jedoch sind weitere Operationsschritte zur Verbesserung des Halsprofils durchführbar.

Leidest Du zusätzlich zu einem fliehenden Kinn unter einer vergrößerten Nase und möchtest diese verkleinern lassen, kann im Rahmen der Nasenverkleinerung entnommener Knorpel aus der Nase als Kinnimplantat dienen. Durch Verwendung körpereigenen Materials sind Unverträglichkeiten und Abstoßungsreaktionen dem Implantat gegenüber ausgeschlossen.

Welche Risiken und Komplikationen gibt es?

Wie bei jeder Operation oder Behandlung, kann es zu Komplikationen kommen. Dazu gehören beispielsweise Gefühlsstörungen, Reaktionen auf den Fremdkörper, Entzündungen, Wundheilungsstörungen, Verrutschen des eingesetzten Implantats oder auch Schäden an den Zähnen und Wurzeln. Rötungen, Schwellungen oder blaue Flecken nach dem Eingriff, sind in der Regel jedoch normal und verschwinden innerhalb von zwei Wochen wieder.

Was muss ich nach der Behandlung beachten?

Um die Wunde heilen zu lassen und Schwellungen schneller abklingen zu lassen, solltest Du in den ersten Tagen nach der Behandlung darauf achten, die Wunde nicht zu berühren, so wenig wie möglich zu sprechen oder zu lachen und beim Schlafen den Kopf hochzulagern. Falls der Schnitt bei der Operation im Mund erfolgte, verzichtest Du zunächst am besten auf säurehaltige Getränke, Kaffee und Alkohol, um Reizungen zu vermeiden.

Zwei bis drei Monate nach der Kinnoperation empfehlen wir des Weiteren körperliche Anstrengung, Sport und übermäßige Sonnenbäder zu meiden.

Gibt es auch nicht-operative Methoden?

Eine nicht-operative Methode, um Dein Kinn zu vergrößern, stellt die Injektion von Hyaluronsäure dar, die unter lokaler Betäubung erfolgen kann. Hierbei spritzt der Mediziner je nach Voraussetzung und gewünschtem Ergebnis ein bis fünf Milliliter eines Gels mit dem Wirkstoff in den Bereich des Unterkiefers. Die gewünschte Form des Kinns lässt sich anschließend durch Modellieren erreichen.

Diese Art der Kinnkorrektur hat den Vorteil, dass die Behandlung nur wenige Minuten dauert und das Ergebnis sofort nach der Sitzung sichtbar ist. Ebenfalls bist Du noch am selben Tag wieder gesellschaftsfähig. Jedoch solltest Du beachten, dass die Haltbarkeit begrenzt ist, da Dein Körper Hyaluronsäure vollständig abbaut. Die Kinnvergrößerung bleibt dadurch nur ein bis eineinhalb Jahre erhalten. Danach sind Auffrischungsspritzen notwendig, um dem fliehenden Kinn wieder entgegenzuwirken. Pro Sitzung solltest Du mit Kosten in Höhe von 400 bis 1500 Euro rechnen.

Wie kann ich mein fliehendes Kinn kaschieren?

Aufgrund seiner Lage ist es schwierig, ein fliehendes Kinn komplett zu kaschieren. Bei nicht allzu starker Ausprägung solltest Du versuchen, die Aufmerksamkeit auf andere Bereiche des Gesichts zu lenken. Bei Frauen kann auch ein geeigneter Haarschnitt, optimalerweise ein Bob, das fliehende Kinn überspielen. Dieser sollte wenige Zentimeter unter der Kinnlinie enden und nach vorne hin etwas länger sein.

Mittels spezieller Schminktechniken kannst Du durch ein Wechselspiel von Licht und Schatten eine Tiefenwirkung erzeugen, wodurch Dein Kinn länger wirkt. Bei Männern kann das Tragen eines Bartes das fliehende Kinn kaschieren.

Übernehmen die Krankenkassen die Kosten?

Da Kinnkorrekturen in der Regel keine medizinische Notwendigkeit darstellen, sondern es sich um ästhetische Eingriffe handelt, übernehmen die Krankenkassen in den allermeisten Fällen nicht die anfallenden Kosten. Es kann allerdings sein, dass die Kosten übernommen werden, wenn Du aufgrund Deines Aussehens psychisch sehr stark leidest. Allerdings muss dies erst durch ein spezielles Gutachten bestätigt werden. Im Preis enthalten ist unter anderem das Erstgespräch, die Kosten für die Behandlung an sich samt Material und Medikamenten, das Arbeitsentgelt für die Operateure, der Klinikaufenthalt und das Nachsorgegespräch. Einen individuelle auf Dich abgestimmten Preis kannst Du gerne bei unseren Chirurgen anfragen!

Preis für eine Kinnkorrektur anfragen

Alle wichtigen Informationen zusammengefasst

  • Bei einem fliehenden Kinn handelt es sich um ein Kinn, das durch eine starke Rücklage gekennzeichnet ist und dadurch wenig ausgeprägt erscheint
  • Meistens ist ein fliehendes Kinn angeboren und entsteht durch einen leicht nach hinten verschobenen Unterkiefer. Auch kann der Unterkiefer im Vergleich zum Oberkiefer insgesamt kleiner ausgebildet sein, wodurch das Kinn klein erscheint.
  • Ein fliehendes Kinn kann in Kombination mit einem Überbiss und vergrößerten Schneidezähnen sowie einem Doppelkinn auftreten
  • Zur operativen Korrektur eines fliehenden Kinns können eine Kieferverschiebung, eine kontrollierte Fraktur des Kieferknochens oder ein Implantat zum Einsatz kommen
  • Die Injektion von Hyaluronsäure stellt eine nicht-operative Methode dar, die Du jedoch in Abständen von ein bis eineinhalb Jahren wiederholen musst
  • Durch einen geeigneten Haarschnitt und spezielle Schminktechniken kannst Du versuchen, Dein fliehendes Kinn zu kaschieren
  • In der Regel übernehmen die Krankenkassen nicht die anfallenden Kosten für eine solche Kinnkorrektur

Wie finde ich den richtigen Arzt?

Die Suche nach einem Arzt, bei dem Du Dich wirklich wohlfühlst, kann sich als schwierig gestalten. Das Internet bietet Dir eine Fülle an verschiedenen Chirurgen und die richtige Auswahl zu treffen fällt meist schwer. MOOCI hat es sich aus diesem Grund zur Aufgabe gemacht, die besten Ärzte an einem Ort zu vereinen. Bei uns kannst Du schnell und einfach mehrere geprüfte Ärzte kontaktieren. MOOCI möchte Dir die Suche nach dem idealen Spezialisten erleichtern. Schaue am besten gleich jetzt nach, welche Spezialisten sich in Deiner Nähe befinden!

Finde jetzt Deinen passenden Arzt

 

Quellen

Berlin.de

Schwarzl Klinik

Du möchtest Dich näher informieren?

Unsere Spezialisten beraten Dich gerne: persönlich, unverbindlich und kostenfrei.
Rufe uns einfach an: + (01) 5813475 (Mo-Fr: 09:00-18:00 Uhr), oder nutze unser Kontaktformular.

Spezialisten in Deiner Nähe

Jetzt unverbindliche Frage stellen

Schritt 1 von 2

50%

Bei einer Ohrenverkleinerung kann der Arzt das Ohr optisch verschmälern und verkleinern. Bei diesem Eingriff kann das Ohr um bis zu 30 Prozent verkleinert werden.

Volles und kräftiges Haar ist der Wunsch der meisten Menschen. Nicht wenige sind jedoch von Haarausfall geplagt. Ist der Haarausfall beispielsweise durch Stress bedingt, dann kehren die Haare meist wieder zurück, sobald die Ursache beseitigt wurde. In anderen Fällen hilft nur ein ästhetischer Eingriff, damit Du wieder zu einer vollen Haarpracht kommst.

Abgesunkene Augenbrauen lassen die Patienten schnell müde und alt aussehen. Ein Augenbrauenlifting wirkt den natürlichen Alterserscheinungen entgegen. Die Behandlung sorgt für ein frisches, jugendliches Aussehen und verleiht Dir zudem wieder einen wacheren Blick.