Microneedling - Erfahre mehr und frag unsere Experten!
Microneedling – kleine Nadeln für mehr Frische gegen Falten

Für ein frisches Aussehen und straffe Haut musst Du nicht gleich unters Messer legen. Mittlerweile gibt es einige Behandlungen, die ganz ohne Skalpell auskommen und trotzdem tolle Resultate versprechen. Stars wie Angelina Jolie, Demi Moore und die Kardashians schwören bereits seit mehreren Jahren auf eine ganz bestimmte Methode – das Microneedling!

Was dahinter steckt und wie die Behandlung abläuft, haben wir für dich zusammengefasst!

Zugegeben, es gibt definitiv schönere Vorstellungen, als von vielen kleinen Nadeln ins Gesicht gestochen zu werden. Die Microneedling-Behandlung klingt jedoch schlimmer, als sie eigentlich ist. Das Needling regt die natürliche Regeneration der Haut an, wodurch der körpereigene Anti-Aging Effekt aktiviert wird. Falten werden abgebaut, die Haut erfrischt.

Die Geräte.

Ästhetische Experten können eine Microneedling Behandlung mit zwei unterschiedlichen Geräten durchführen. Zum einen gibt es den sogenannten Dermaroller und zum anderen den Dermapen.

Der Dermaroller hat am Ende des Handstücks eine Walze, die mit winzigen Nadeln besetzt ist. Der Dermapen sieht ähnlich aus wie ein Stift und hat feine verstellbare Nadeln (0,25mm-2,5mm). Durch die verstellbaren Nadeln, kann der Arzt mit dem Dermapen gezielt die verschiedenen Hautareale behandeln.

Mittlerweile kannst Du sogar Dermaroller und Dermapens für zuhause kaufen, jedoch sind die Nadeln wesentlich kürzer, als jener, die in der ästhetischen Medizin zum Einsatz kommen. Solche Geräte eignen sich daher in der Regel nur für eine unterstützende Anwendung, ersetzen die Behandlung bei einem Experten jedoch nicht. Dies liegt vor allem an den sehr kurzen Nadeln, deren Effekt deutlich geringer ist als bei professionellen Geräten.
Jetzt geprüfte Ärzte finden

Microneedling – kleine Nadeln für mehr Frische gegen Falten

Die Anwendungsmöglichkeiten.

Microneedling hilft nicht nur bei Falten und erschlaffter Haut, sondern eignet sich auch bei großen Poren, Aknenarben und Pigmentflecken. Zudem lassen sich auch Narben und Dehnungsstreifen durch die Behandlung deutlich minimieren!

Da die Nadellänge verstellbar ist, kann man das Microneedling an nahezu jeder Körperregion einsetzen. Neben dem Gesicht, Hals und Dekolleté können auch Hände, Bauch, Oberschenkel und Po behandelt werden.

Auf Microneedling solltest Du allerdings verzichten, wenn bei Dir eine akute Entzündung durch Akne oder ausgebrochener Herpes vorliegt. Auch bei Infekten oder Entzündungen der Haut darf der Arzt die Behandlung nicht durchführen. Wenn der Patient blutverdünnende Medikamente nimmt einnimmt, hohen Blutdruck hat oder an der Bluterkrankheit leidet, ist eine Microneedling-Behandlung ebenfalls nicht möglich.

Microneedling – kleine Nadeln für mehr Frische gegen Falten

Die Behandlung.

Zu Beginn wird die Haut tiefengereinigt und anschließend desinfiziert. Damit Du die Behandlung so wenig wie möglich spürst, kann der Arzt eine betäubende Salbe auftragen.

Die Haut ist nach der Reinigung etwas empfindlicher, weshalb das Auftragen der Salbe ein bisschen unangenehm sein kann. Die meisten Patienten haben allerdings keine Schmerzen, weshalb diese Salbe nur sehr selten zur Anwendung kommt.

Anschließend trägt der Arzt ein auf die Wünsche des Patienten abgestimmten Wirkstoff-Mix auf die Haut auf. Danach beginnt er mit der Microneedling-Behandlung, bei der das Gerät auf die zu behandelnden Stellen aufgesetzt wird. Die Nadeln wirst Du während der Behandlung nur minimal spüren! Das Needling selbst dauert nicht länger als 10-20 Minuten, je nach Körperstelle.

Die Haut erkennt die Punktion als Verletzung, wodurch die Hautrezeptoren zur Wundheilung angeregt werden. Dank der Perforation dringen die Wirkstoffe wesentlich besser und vor allem tiefer in die Haut ein und können so ihre Wirkung optimal entfalten.

Abschließend kommt noch eine beruhigende und feuchtigkeitsspendende Maske auf das Gesicht, wodurch sich Rötungen und Schwellungen reduzieren.

Nach der Behandlung.

Nach der Behandlung ist die Haut gerötet und leicht geschwollen. Es kann bis zu fünf Tage dauern, bis sie sich wieder komplett regeneriert hat. Schminken darfst Du Dich bereits am selben Tag, sodass Du die Rötungen also problemlos abdecken kannst!

In den ersten Tagen nach der Behandlung ist die Haut sehr sensibel, weshalb sie besonders gut geschützt und gepflegt werden muss. Verwende zu Deiner regulären Gesichtspflege auch immer einen Sonnenschutz und vermeide Peelings. Zudem solltest Du in den Tagen nach dem Microneedling auf Sauna- und Schwimmbadbesuche verzichten.

Microneedling – kleine Nadeln für mehr Frische gegen Falten

Das Ergebnis.

Bereits nach wenigen Tagen fühlt sich die Haut sichtbar praller und straffer an. Auch der Teint ist wesentlich frischer und rosiger. Durch die minimalen Verletzungen der Haut, wurde der Selbstheilungsprozess angeregt. Der Körper produziert vermehrt Elastin und Kollagen, wodurch sich das Hautbild wesentlich verbessert. Dieser Prozess funktioniert aber nicht von heute auf morgen! Die endgültigen Ergebnisse sind meist erst nach mehreren Wochen sichtbar.

Damit sich die Haut auch nachhaltig und langfristig verbessert, solltest Du das Microneedling mindestens drei Mal im Abstand von vier Wochen wiederholen. Danach reicht eine Auffrischung der Behandlung etwa ein bis zwei Mal im Jahr.

Die Kosten einer Microneedling Behandlung.

Die Kosten für eine Microneedling-Behandlung sind von Patient zu Patient unterschiedlich. Es kommt auf die zu behandelnde(n) Stelle(n) an, sowie auf die verwendeten Wirkstoffe.

In der Regel beginnen die Preise bei etwa 200€ bis 250€ pro Behandlung.
Jetzt geprüfte Ärzte finden

Das sagt unsere Expertin Dr. Margit Meidinger zum Microneedling:

Unser Expertentipp:

 

Dr. Margit Meidinger - Expertentipp
Dr. Margit Meidinger, Fachärztin für Dermatologie und Venerologie

Ein frisches und jugendliches Hautbild muss kein Wunschtraum bleiben. Vor allem braucht es keine riskanten Eingriffe. Das medical Microneedling ermöglicht eine schonende Behandlung für eine natürliche Verbesserung des Hautbildes. Der therapeutische Nutzen ist in mehrfachen Studien belegt worden.

Bei der Microneedling-Behandlung wird durch feine Nadeln die Produktion von neuem körpereigenen Kollagen stimuliert. Dabei penetrieren die Nadeln die oberste Hautschicht und setzen in der Haut feine Mikroverletzungen. Durch den Wundheilungsprozess werden zahlreiche Wachstumsfaktoren ausgeschüttet, was zur Folge hat, dass sich unter der Hautoberfläche neue Kollagen- und Elastinfasern bilden. Dies führt zu einem frischeren und strahlenden Teint. Feine Falten werden geglättet und das Hautbild wird ebenmäßiger und straffer. Es kommt zu einer Verbesserung der Hautqualität und Verkleinerung der Poren. Microneedling kann auch zur Stimulierung des Haarwachstums im Bereich der Kopfhaut, sowie zur Behandlung von Narben angewendet werden.

Da die Epidermis intakt bleibt, ist die Heilungsdauer schnell und es gibt praktisch keine Ausfallzeit.

Auch eine Kombinationstherapie mit anderen ästhetischen Therapien wie PRP-Vampire-Lifting, chemischen Peelings, Botox, Hyaluronsäureunterspritzungen und Fadenlifting sind problemlos möglich und zeigen bei der richtigen Kombination sehr gute Ergebnisse.

Mein Tipp: Beim Microneedling wird ein transzellulärer Weg durch kleine Mikrokanäle geschaffen. Aufgetragene Wirkstoffe können so eingeschleust werden und dringen tiefer in die Hautschichten ein, wodurch ein erhöhter Effekt der Wirkstoffe erzielt werden kann. Eine Kombination mit speziell auf Dein Hautbild abgestimmten Wirkstoffkombinationen führt zu einem noch besseren Ergebnis.

Das Wichtigste zum Microneedling für dich zusammengefasst:

  • Microneedling ist eine Oberflächenbehandlung der Haut, bei der feine, kleine Nadeln die Haut punktieren.
  • Der Regenerationsprozess der Haut wird dadurch angeregt und aufgetragene Wirkstoffe können besser aufgenommen werden.
  • Damit der Effekt auch langfristig bleibt, muss man die Behandlung zu Beginn drei Mal alle vier Wochen wiederholen. Danach reicht es, wenn die Behandlung jährlich wiederholt wird.
  • Nach der Behandlung ist die Haut gerötet und kann leicht geschwollen wirken. Die Haut kann nach dem Needling empfindlich sein, weshalb Du in den Tagen danach einen Sonnenschutzfaktor auftragen und Peelings vermeiden solltest.
  • Die Kosten beginnen bei etwa 200€.

Wenn Du bereits alle Cremen durchprobiert hast und keine Verbesserung der Haut feststellen konntest, jedoch keine Filler- oder Botoxbehandlung möchtest, könnte Microneedling eine optimale Möglichkeit sein, um Deine Hautstruktur sichtbar zu verbessern. Ob Microneedling für Dich geeignet ist, können Dir unsere Experten von mooci sagen! Stelle am besten gleich eine kostenlose und unverbindliche Anfrage. Unsere Ärzte melden sich so schnell wie möglich bei Dir!

Jetzt geprüfte Ärzte finden

Weitere interessante Beiträge für Dich: