Sag’ Mitessern den Kampf an! 5 Tipps für reine Haut! - MOOCI
Sag’ Mitessern den Kampf an! 5 Tipps für reine Haut!

Wir alle kennen sie. Die kleinen schwarzen Punkte, die sich meistens in der T-Zone, also auf der Stirn, Nase und im Kinnbereich, tummeln. Wir erklären Dir, wie Mitesser entstehen und was Du dagegen tun kannst!

Woher kommen die unerwünschten Mitesser eigentlich?

Unterschiedliche Faktoren können die Ursache für unreine Haut sein. Zum einen können die Hormone ausschlaggebend dafür sein, aber auch unsere Ernährung oder Reinigung und Pflege kann mitunter für Unreinheiten verantwortlich sein. Mitesser, in der Dermatologie Komedonen genannt, entstehen durch eine vermehrte Talgproduktion. Unsere oberste Hautschicht ist stark verhornt und der überschüssige Talg kann daher nicht durch den Talgdrüsenfollikel austreten, der Follikelkanal wird verstopft und der Talg kann nicht mehr auf natürliche Weise abfließen.

Meistens schimmert unter der Haut ein weißer Punkt durch, dies nennt man auch „Milie“, „Whitehead“ oder „weißer Mitesser“. Durch die dauernde Ansammlung an Talg entsteht ein Druck, wodurch der Whitehead schließlich durch den Kanal bricht und so an die Oberfläche gelangt. Reagiert der Farbstoff Melanin mit Sauerstoff, so verfärbt sich dies dunkel. Der sogenannte „Blackhead“ oder „offene Schwarzkopf“ kommt vor allem im Bereich der T-Zone vor.

Auch wenn es für einige sehr verführerisch ist, Du solltest die Unreinheiten nicht ausdrücken! Es kann dadurch noch schlimmer werden und es könnte eine Entzündung verursachen, was wiederum zu unschönen Narben führen kann.

Tipps gegen die fiesen Mitesser!

Damit Du den Mitessern nun aber den Kampf ansagen kannst, haben wir einige Tipps für Dich zusammengefasst.

Saubere Hände!

Du fragst Dich jetzt vielleicht was saubere Hände mit Deinem Gesicht zu tun haben, aber diese Frage können wir Dir ganz leicht beantworten: Ohne dass Du es groß merkst, greifst Du Dir täglich mehrere 100 Mal ins Gesicht. Dabei verteilst Du Bakterien auf der Haut, die in die Haut eindringen und Entzündungen verursachen können. Daher gilt: Bevor Du Dir ins Gesicht greifst, Hände waschen oder ein schneller Griff zum Handdesinfektionsmittel!

Reinige Deine Haut!

Im Laufe des Tages wird Deine Haut zahlreichen Belastungen ausgesetzt. Dies kann unter anderem Make-Up, Schmutz oder Schweiß sein. Es ist daher besonders wichtig, dass Du abends Deine Haut gründlich reinigst. Du entfernst damit nicht nur Schmutz, sondern auch abgestorbene Hautzellen und überschüssiges Hautfett. Nur durch eine optimale Reinigung kann Deine Haut wieder richtig atmen und es bilden sich deutlich weniger Unreinheiten. Je nach Hauttyp solltest Du Deine Reinigungsprodukte abstimmen lassen.

Gesichtsmasken und Peelings sind Deine neuen Freunde!

Gesichtsmasken und Peelings reinigen Deine Haut optimal und entfernen überschüssigen Talg und abgestorbene Hautzellen. Achte darauf, dass auch diese Produkte auf Deine Haut und Bedürfnisse abgestimmt sind! In der Regel genügt es, wenn Du die Maske rund einmal die Woche aufträgst! Auch Peelings solltest Du nicht zu oft anwenden, meist reicht es, wenn Du das Peeling ein- bis zweimal pro Woche verwendest.

Nasenstrips!

Damit die lästigen Mitesser auf der Nase verschwinden, kannst Du Nasenstrips verwenden. Diese findest Du in jedem Drogeriemarkt und kosten auch keine Lawine. Feuchte zunächst die Nase mit lauwarmen Wasser an und klebe den Strip dann auf. Du kannst ihn rund 10-15 Minuten drauflassen. Danach einfach abziehen und siehe da: Deine Poren sind sauber und Dein Hautbild wirkt feiner.

Die Ernährung!

Wie anfangs bereits erwähnt, kann auch Deine Ernährung der Grund für Unreinheiten sein. Ungesunde und einseitige Ernährung führt zu einem Mangel an Vitaminen, welche die Haut aber braucht um gesund zu bleiben. Daher solltest Du auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung achten und viel Wasser trinken.

Professionelle Hautreinigung!

Für eine strahlend reine Haut empfehlen wir eine professionelle Reinigung Deiner Haut. Diese kannst Du sowohl bei einer Kosmetikerin durchführen lassen, als auch bei Deinem Dermatologen des Vertrauens. Vor allem Hydrafacials, PEELINGS ODER MESOTHERAPIEN sind besonders gut, um Deine Haut zu reinigen. Dabei wird schonend die Haut abgetragen und durch die Tiefenreinigung wird Deine Haut mit Antioxidantien, Vitaminen und Hyaluron versorgt. Der Effekt ist sofort sichtbar: Poren sind verkleinert und selbst feine Linien und Falten sind geglättet.

 

 

Mit diesen Tipps sollte reiner Haut nichts mehr im Weg stehen!

Weitere interessante Beiträge für Dich: