Weg mit den Kilos im neuen Jahr – Zeit in die Gänge zu kommen! Sport, Ernährung oder Op, was ist die richtige Lösung?

Du hast es Dir über die Weihnachtstage so richtig gut schmecken lassen und hast den Vorsatz die Luxuskilos nun wieder zu verlieren?

“Wir verraten Dir, wie Du mit einfachen, unkomplizierten Techniken und ganz ohne sportlichen Aufwand die gewonnenen Pfunde schnell und effizient verlieren kannst.”

Wie oft haben wir diesen Satz gehört oder gelesen und es wurden uns mit den einfachsten Techniken die schönsten Resultate versprochen.

Haben wir Zeit selbst zu Kochen, Sport zu treiben und eine abgestimmte Ernährung zu leben, so schaffen wir das sicher auch- ist unser Alltag jedoch zu voll und anstregend gestaltet, so brauchen wir einen Spezialisten, der uns helfen kann, unsere Ziele zu erreichen.

Wenn es um die Körperfettreduktion geht, setzen bei mooci unsere qualifizierten Ärzte auf fünf verschiedene Methoden, die wir Dir hier vorstellen:

Weg mit den Kilos im neuen Jahr - Zeit in die Gänge zu kommen!

1. Komm in Bewegung!

Für welche Lösung wir uns auch entschieden haben, an erste Stelle steht die Aktivierung des Stoffwechsels, die uns jung hält, die richtigen Hormone und Enzyme aktiviert und uns hilft frisch und aktiv zu bleiben bis ins Hohe Alter.

Dafür solltest Du regelmäßig Sport treiben und Dir eventuell ein sportliches Ritual zulegen. Gehe beispielsweise jeden Tag Morgens oder Abends 15 Minuten laufen und steigere von Zeit zu Zeit Dein Tempo. Dann füge 20-50 Liegestütze und 20-50 Sit-Ups hinzu. Dein Körper wird es Dir danken und Du wirst schnell die Unterschiede bemerken!

Auch in Punkto Ernährung kannst Du mit einfachen Tricks Deinen Stoffwechsel aktivieren. Trinke mindestens zwei Liter kaltes Wasser am Tag und achte auf eine ausgewogene, eiweißreiche Ernährung.
Du sollst auf nichts verzichten oder hungern müssen, dennoch empfehlen wir Dir, Dein morgendliches Brot durch ein Basismüsli mit Früchten zu ersetzen und bei Möglichkeit eine Eiweissquelle, wie z.B. Erdnussbutter oder Eier einzuplanen.

Weg mit den Kilos im neuen Jahr - Zeit in die Gänge zu kommen! So könnte Dein idealer Ernährungsplan aussehen:

Morgens: Basenmüsli mit Fettarmer Milch oder Soja/Mandelmilch mit frischem Obst (Tipp: Zum Süßen eignen sich Honig oder Kokosflocken!)

Mittags: Bei Pasta greife zu den Volkornprodukten oder gönne Dir einen schönen Salat mit Thunfisch, Pute oder Kichererbsen.

Weg mit den Kilos im neuen Jahr - Zeit in die Gänge zu kommen!

Abends: Kürbiskernsuppe, dazu ein kleiner gemischter Salat als Beilage

Und für Zwischendurch: Ob Kerne, Nüsse, Trockenobst oder frische Früchte und Gemüse: gesunde Ernährung bedeutet nicht automatisch Verzicht oder Hungern. Gönne Dir zwischendurch auch mal etwas!

Denke daran: Das Fett aus Nüssen ist gesund, hier musst Du nicht sparen, auch nicht am Olivenöl, reduziere aber täglich Deine Kohlenhydrate!

Was aber wenn all die Möglichkeiten und Programme, die uns das Internet bietet nicht umsetzbar sind oder wir immer wieder in unser gewöhntes Raster zurückfallen?

Wenn es trotz Sport und ausgewogener Ernährung zu resistenten kleinen lokalisierten Fettpölsterchen kommt, bietet die Medizin einige Optionen an, um hartnäckigen Fettablagerungen entgegenzuwirken.

2. Die Fettabsaugung

Weg mit den Kilos im neuen Jahr - Zeit in die Gänge zu kommen!

Grund für diese hartnäckigen Fettablagerungen sind die Fettzellen. Zwar kann die darin gespeicherte Menge an Fett durch Sport und Ernährungsumstellung vorübergehend verringert werden, die Anzahl der Fettzellen bleibt jedoch meist konstant.
An dieser Stelle setzt die Fettabsaugung an, die vorhandenen Fettdepots inklusive der Stammzellen werden dauerhaft entfernt. Es gibt verschiedene Methoden, sodass beim Fettabsaugen ganz individuell auf den Patienten eingegangen wird. Zu den gängigsten Techniken gehören die wasserstrahlassistierte Fettabsaugung, ultraschallgestützte Fettabsaugung und die trockene Fettabsaugung. Diese operativen, unter Betäubung durchgeführten Verfahren funktionieren nach einem ähnlichen Prinzip: Nach der Injektion einer Flüssigkeit, die das Fett löst, werden die Fettzellen mit einer Kanüle und Vakuumpumpe abgesaugt.

Wie der Name bereits sagt, ist die trockene Fettabsaugung eine Sonderform und wird heute nicht mehr angewendet, da hier keine Flüssigkeit injiziert wird und es so zu einem höheren Schaden im Gewebe kommt.

Eine Fettabsaugung (Liposuktion) in Österreich kostet durchschnittlich 3.500 Euro. Es kommt aber auf die Eingriffsgröße an: kleinere Operationen am Kinn beginnen beispielsweise bei 1.900 Euro, während größere Eingriffe im Bauch- und Oberschenkelbereich mit bis zu 5.000 Euro berechnet werden.

Das größte Problem ist heutzutage den richtigen Spezialisten zu finden, da der Markt von angeblichen Spezialisten überschwemmt ist. Schlechte Ergebnisse können oft nur schwer korrigiert weden.

Auf mooci findest Du die besten Spezialisten, Ärzte, die sich auf diese Techniken spezialisiert haben!

3. Fett wegfrieren durch Kryolipolyse

Kryolipolyse ist ein neues, nicht invasives Verfahren, das zur Reduktion von Fettpölsterchen entwickelt wurde. Das Verfahren arbeitet mithilfe lokaler Kälteeinwirkung an bestimmten Körperstellen, ohne dabei die Haut oder das umliegende Gewebe zu verletzen. Das Verfahren der Kryolipolyse basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen aus den USA, wonach Fettzellen empfindlicher auf Kältereize reagieren als andere Gewebestrukturen. Das bedeutet, dass die Haut und die Muskulatur bei dieser Anwendung geschont werden.

Weg mit den Kilos im neuen Jahr - Zeit in die Gänge zu kommen!

Das Verfahren ist zur Anwendung an Bauch-, Flanken sowie im Rückenbereich gedacht und kann auch im Bereich der inneren Oberschenkel, im Gesäßbereich sowie an den Oberarmen und am Doppelkinn eingesetzt werden. Das Kälteverfahren ist nicht invasiv – das bedeutet, dass weder Nadeln noch Einschnitte notwendig sind. Bei dieser neuartigen Technologie wird das Gewebe mit Hilfe eines Vakuums in Richtung der zwei Kälte-Elemente angesaugt. Mittels der beiden integrierten Kühlelemente innerhalb des Applikators werden die angesaugten Haut- und Fettschichten über etwa 60 Minuten auf geringe Temperaturen abgekühlt. Das Ergebnis sind zerstörte Fettzellen und schmelzende Fettdepots. Je nach Körperregion betragen die Kosten zwischen 340 und 750 Euro.

Gerade bei der Kryolipolyse ist es wichtig, den richten Spezialisten zu finden, da es viele Geräte am Markt gibt, die nicht kalt genug werden und so keinen Effekt bieten.

4. Fett weg Spritze

Die Fett-weg-Spritze lässt lokale, hartnäckige Fettpolster schnell, schonend und dauerhaft wegschmelzen. Sie zählt ebenfalls zu den nicht-invasiven Verfahren. Eine Behandlung dauert ca. 15 – 20 Minuten. Lokal wird eine Substanz injiziert, die eine Lokale Reaktion hervorruft wodurch die körpereigenen Zellen die Fettzellen abbauen. Maximal 4 Anwendungen sind notwendig, um das Fettpolster dauerhaft abzutragen. Die Kosten liegen zwischen 80 und 250 Euro.

Obwohl die Fett-weg-Spritze eine gängige Methode ist, raten wir Dir vorsichtig zu sein, da es nur wenige Spezialisten gibt, die sich wirklich mit dieser Technik auskennen und so perfekte Ergebnisse erzielen.

5. High Definition Ultraschall Fettabsaugung / Vaser

Wenn es darum geht mehr Definition zu bekommen, bietet sich die High Definition Ultraschall Fettabsaugung an. Sie ist für all’ diejenigen gedacht, die nach der perfekten Definition und nicht nur nach Gewichtsabbau suchen. Die Methode wird auch Vaser genannt und unterscheidet sich insofern von der klassischen Fettabsaugung, als dass die Ärzte ganz knapp bis unter die Haut saugen können, weil es durch eine besondere Handhabung nicht zu Verbrennungen kommen kann. Mit der Vaser-Technologie können auch besondere Definitionen wie z.B. im Sixpackbereich gesaugt werden. Ein Eingriff dauert zwischen einer und 4 Stunden und kostet ab 2.900 Euro in Österreich.

Die Unterscheidung ob Du eine klassische Fettabsaugung oder eine High Definition Fettabsaugung benötigst kann nur ein qualifizierter Arzt treffen. Deshalb raten wir Dir, über mooci  den passenden Arzt Deines Vertrauens für weitere Informationen und Terminbuchungen zu kontaktieren.

Unser Expertentipp:

Rolf Bartsch - Expertentipp
Dr. Rolf Bartsch – Facharzt für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie, Spezialist für High Definition Ultraschall Fettabsaugung

Die Techniken der Fettabsaugung haben sich dank der VASER®-Liposuktion aus den USA in den letzten Jahren rasant weiterentwickelt. Statt einzelne Stellen abzusaugen ist nun die zirkuläre Technik des “Bodyforming” state of the art in der Fettabsaugung.

Nachdem wir im Jahr 2012 als erstes Zentrum in Österreich die VASER-Lipo eingeführt haben, können wir auf viele hunderte behandelte und glückliche Patienten zurückblicken. Eine neue Ära in der Liposuktion ist bereits angebrochen. Mit der 4D-Lipo® für eine perfekte Figur.

Je nach Problemzonen variieren die Techniken. Prinzipiell muss vor einem Eingriff abgewogen werden, ob sich das Fett über oder unter der Muskulatur befindet. Sollte letzteres der Fall sein, kann man das Fett nämlich gar nicht entfernen.

Daher solltest Du Dir vorher immer überlegen, ob ein operativer Eingriff auch wirklich sinnvoll ist oder ob Du die Fettpölsterchen lieber doch mit Sport bekämpfst.

Über mooci findest Du den Arzt Deines Vertrauens, der Dir bei der Entscheidung behilflich sein wird. Wir wünschen Dir viel Glück im neuen Jahr 2017!

*** Und in dem nächsten Beitrag erfährst Du alles über Radiofrequenztechnologien, Möglichkeiten und Grenzen der neuen Geräte aus den USA***

Bekannt u.a. aus den Medien:

Gesund & Fit berichtet über MOOCI. Dein Expertennetzwerk in der ästhetischen Medizin
Donna berichtet über MOOCI. Dein Expertennetzwerk in der ästhetischen Medizin
Puls4 berichtet über MOOCI. Dein Expertennetzwerk in der ästhetischen Medizin
Brutkasten berichtet über MOOCI. Dein Expertennetzwerk in der ästhetischen Medizin